Thanning - ein Dorf mit Geschichte

 

Thanning wurde erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 769, in einer Urkunde der "Traditionen des Hochstifts Freising". Hierbei handelt es sich um eine Urkundensammlung über Schenkungen an das Bistum Freising. Der Priester Adalperth überträgt seinen Besitz in Thanning an das Bistum Freising. Das heisst aber nicht, dass Thanning erst um diese Zeit entstanden ist. Durch die Endung "ing" im Namen ist anzunehmen, dass Thanning zu jenen Dörfern gehört, die bei der bayerischen Landnahme 500-600 enstanden sind. 

Heute ist Thanning Ortsteil der Gemeinde Egling im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Mehr allgemeine Informationen über den Landkreis finden Sie auch auf der Homepage vom Tölzer Land.

Wer mehr zur Geschichte Thannings wissen will, dem sei Peter Lichteneggers "Heimatbuch Thanning" empfohlen, das ausführlich über die Geschichte Thannings berichtet und 2009 erschienen ist. Es ist erhältlich bei der Gemeinde Egling, dem Raiffeisenwarencenter Thanning und der Bäckerei Schapperer in Thanning.

Pfarrei St. Peter und Paul in Thanning

Pfarrkirche St. Peter und Paul|Thanning

Die Wendlstoana sind daheim in der Pfarrei St. Peter und Paul in Thanning im Eglinger Pfarrverband.

Informationen zu unseren Seelsorgern, zu den Kirchen im Pfarrverband und kirchlichen Terminen finden Sie auf den Internetseiten des Pfarrverbandes Egling.

Auch der jeweils aktuelle Kirchenzettel für Thanning mit den Gottesdiensten in Thanning steht dort zum Download zur Verfügung.

Bilder aus Thanning und Umgebung